Kampf gegen Lebensmittelverluste: Danone Online Clearance Sales Shop gewinnt „Zu gut für die Tonne“ Auszeichnung der Bundesregierung

München/Haar (ots) – Mit seinem Online Clearance Sales Shop gewinnt Danone die diesjährige „Zu gut für die Tonne“ Auszeichnung der Bundesregierung in der Kategorie Digitalisierung. Über diesen Online-Shop bietet Danone Produkte mit einem kürzeren Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD), die nicht mehr über die üblichen Kanäle verkauft werden können, zu vergünstigten Konditionen an. Damit rettet das Unternehmen 30% mehr von seinen Produkten, die nur noch eine geringe Restfrische haben.

Hintergrund dieser Initiative von Danone ist die Tatsache, dass der Handel für die Belieferung eine Mindestrestfrische verlangt, um die Frische der Produkte für die Endverbraucher garantieren zu können. Sollte ein Produkt diese Mindestrestfrische nicht mehr bieten, kann es nicht mehr über die normalen Kanäle verkauft werden. Über sogenannte Clearance-Verkäufe ist es dann möglich, diese Produkte vor dem Verlust zu bewahren. Der neue Online Clearance Sales Shop von Danone vereinfacht diesen Abverkauf erheblich und sorgt dafür, dass noch gut genießbare Produkte Abnehmer finden. Es handelt sich dabei um ein besonderes Angebot für Großkunden, die qualitätsgeprüfte Danone Produkte mit geringer Mindestrestfrische zu Sonderkonditionen erwerben können. Durch den Online Clearance Sales Shop können jährlich über 1.000 Tonnen Danone Produkte gerettet werden. Das sind 30% mehr als ohne den Online Shop.

„Wir freuen uns riesig über die Auszeichnung unseres Danone Online Clearance Sales Shops mit dem „Zu gut für die Tonne“ Preis, vielen Dank dafür!“, so Nadir Hamidou, Operations Director bei Danone und Mitglied der Geschäftsleitung. „Sie bestätigt uns auf unserem Weg im Kampf gegen Lebensmittelverluste entlang der gesamten Wertschöpfungskette und zeigt, dass wir als großes Unternehmen mit neuen Ideen zur Reduzierung von Lebensmittelverlusten auf dem richtigen Weg sind.“

„Danke für diesen „Oscar“ im Kampf gegen Lebensmittelverluste!“ sagt Dr. Susanne Knittel, Pressesprecherin bei Danone. „Wir freuen uns sehr darüber, insbesondere da wir uns bei Danone schon seit einigen Jahren damit beschäftigen, wie wir zur Reduzierung von Lebensmittelverlusten entlang der Wertschöpfungskette beitragen können. Und der neue Clearance Online-Shop ist dabei ein wichtiger Baustein, mit dem wir einen signifikanten Beitrag leisten können,“ so Dr. Torsten Gully, Projektmanager des Online Clearance Sales Shop.

Über den „Food Waste Oscar“

Die Bundesregierung verleiht den „Zu gut für die Tonne“ – Bundespreis bereits zum sechsten Mal. Mit der Auszeichnung würdigt das BMEL seit 2016 herausragende Projekte und ihre Initiatorinnen und Initiatoren, die mit ihren Ideen, Pioniergeist und großem Engagement dazu beitragen, Lebensmittelverschwendung zu reduzieren. Der Bundespreis steht in diesem Jahr unter dem Motto „Lebensmittel retten – Klima schützen“ und legt damit besonderes Augenmerk auf den Zusammenhang zwischen Lebensmittelverschwendung und Ressourcenverbrauch.

160 Bewerbungen wurden in diesem Jahr eingereicht. Daraus hat die achtköpfige Jury (https://www.zugutfuerdietonne.de/unsere-aktivitaeten/der-bundespreis/die-jury/) unter Vorsitz von Bärbel Dieckmann, ehemalige Präsidentin der Welthungerhilfe, 16 Projekte (https://www.zugutfuerdietonne.de/unsere-aktivitaeten/der-bundespreis/2021/die-nominierten/) für das Finale ausgewählt. Diese sind in den fünf Kategorien Landwirtschaft & Produktion, Handel, Gastronomie, Gesellschaft & Bildung und Digitalisierung nominiert. Pro Kategorie wird ein Gewinnerprojekt ausgezeichnet. Zudem vergibt die Jury 2021 Förderpreise in einem Gesamtwert von 15.000 Euro.

Über den Danone Online Clearance Sales Shop

Der Online-Shop von Danone in Deutschland ist der erste sogenannte „Clearance Sale“ Shop für Danone im deutschen Markt. Der neue Verkaufs-Kanal von Danone ist Ende Mai 2020 an den Start gegangen. Zugänglich ist er für alle Groß- und Einzelhändler, die nach einer Registrierung automatisch über verfügbare Angebote informiert werden.

Bereits 2018 hat Danone damit begonnen, Produkte, die sich dem Mindesthaltbarkeitsdatum nähern, über Clearance-Verkäufe an Großkunden zu vermitteln oder an die Tafeln in Deutschland zu spenden.

Danone

Die Danone (https://www.danone.de/) GmbH mit Sitz in Haar bei München produziert Joghurt- und andere Milchfrischeprodukte in den Molkereien Rosenheim und Ochsenfurt. Beliebte Marken von Danone sind Actimel, Activia, Dany und FruchtZwerge. Seit Kurzem sind auch einige pflanzenbasierte Danone Produkte in Deutschland erhältlich.

Pressekontakt:

Kontakt für weitere Informationen:

Dr. Susanne Knittel, Unternehmenskommunikation, Tel: +49 160 97243025, susanne.knittel@danone.com

Linda Schumacher, Unternehmenskommunikation, Tel: +49 162 2459284, linda.schumacher@danone.com

Die aktuellen Presseinformationen finden Sie auch in unserem Newsroom: http://presse.danone.de

Original-Content von: Danone GmbH, übermittelt durch news aktuell

Presseverteiler für Auto-News