25.5 C
Berlin
Sonntag, Juli 21, 2024

Rezession? – Na Und? (Uns egal!) - Unternehmen-News.de

FinanzenRezession? - Na Und? (Uns egal!)

In Ihrem eigenen Interesse empfehle ich Ihnen dringend, die Hyperlinks im Original auf https://Source-of-Wealth.de zu sichten, um nicht wichtige und entscheidende Informationen, die zum Beitrag gehören, zu verpassen. Dies gilt auch für alle früheren Newsartikel. Wer sich diese Zeit nicht nehmen kann, trägt selbst die Schuld daran, viel Geld zu verlieren.
In Zeiten explodierender Kosten, für Kredittilgung, Verpflegung, Energie- und Spritkosten, ächzen Privatleute und Firmen durch hohe Inflation und dadurch entstehende Rezession. Durch die ausufernden Belastungen werden bei den einkommensschwachen Bürgern, die nicht notwendigen Ausgaben auf ein Minimum reduziert. Auch viele Familien aus der Mittelschicht sind mittlerweile davon betroffen.

Und wir? Wir lassen es uns gutgehen, gönnen uns vermehrt Freizeit, fahren in Urlaub und dergleichen mehr. Wie funktioniert das?

Da ich seit mittlerweile 8 Jahren mit dem Value-Investing, Hyperlink, sehr gut vertraut bin, lebe ich mit meiner Frau absolut stressfrei. Wir wissen, wie eine zweistellige Rendite Jahr für Jahr möglich ist und setzen es erfolgreich um. So wie wir, kann jeder sein Geld (auch schon mit geringen Beträgen) für sich arbeiten lassen und sich so ein ordentliches Geldpolster schaffen. Ein Anruf genügt.

Aber Achtung: das funktioniert nicht mit den „schnell Millionär werden“ oder den „vielen Fake-Investmentseiten“ in Facebook und Co.

Viele unserer Kunden sind ebenso überrascht, wie einfach es ist, hohe zweistellige Renditen sicher im Jahr zu erwirtschaften. Die meisten von Ihnen haben bisher noch keinen einzigen Finanzexperten erlebt, der das magische Dreieck so einfach austricksen kann, obwohl sie viele Gespräche mit Finanzberatern geführt haben.

Ich, als Value-Investor, war vor Jahren auch überrascht, diese Möglichkeiten gefunden zu haben, 20% und mehr Rendite im Jahr zu erwirtschaften und das magische Dreieck außen vor zu lassen. Wo wäre die Finanzbranche mit Ihren vielen Beratern heute, wenn jeder wüsste, wie einfach und vor allem sicher es ist, sein eigenes Geld zu vermehren? Daher lässt man logischerweise die Anleger in dem Glauben, dass es eben nicht gleichzeitig Sicherheit, Rendite und Liquidität mit nahezu gleichzeitig 100 % gibt.

Growth und Meme

Und wir sprechen dabei nicht über Growth-Investments, in denen die Wachstumsraten bedeutend höher liegen, aber eben auch nicht über Jahre hinaus. Von der Liste der Fortune 500, die 500 umsatzstärksten Unternehmen der Welt, schafften es gerade mal 8 Unternehmen zwischen 1960 und 1999 den durchschnittlichen Jahresgewinn 20 Jahre alljährlich um 15% zu steigern. Da ist guter Rat teuer.

Und wir sprechen auch nicht über verschiedene Meme Aktien, die innerhalb weniger Tage oder Wochen einen Totalverlust zelebrieren können. So zum Beispiel AMC oder Bed Bath & Beyond, die in kurzer Zeit sagenhafte Kursvervielfacher hingelegt haben, aber eben auch sehr schnell wieder stark eingebrochen sind.

Wer die Zeit hat, minütlich die Kurse zu beobachten, um bei Höchstkursen innerhalb weniger Sekunden schnell zu verkaufen um sein Geld zu retten, nun why not? Im Normalfall jedoch läuft der normale Bürger den extrem fallenden Kursen immer hinterher, trotz der bekannten Handelssysteme.

Ich setze mich diesem Stressfaktor nicht aus, sondern investiere lieber nach einer von mir angepassten Value-Strategie in Unternehmen, dessen Buchführung und Bilanzen unter anderem in den Jahresfinanzberichten keine Absurditäten aufweisen. Denn nur hier finden Sie zum Beispiel zahlreiche Aktienverkäufe vom Management, die auf ein schlechtes Marktumfeld hinweisen können. Dies ist nur ein Beispiel aus vielen „kreativen“ Buchhaltungsmöglichkeiten, die in der ganzen Welt sehr häufig praktiziert werden.

Große, globale Unternehmen wie Qwest Communications, Infospace, JDS Uniphase, Enron und viele weitere haben eindrucksvoll gezeigt, wie buchhalterische Tricks zum Scheitern führten.

Kostspielige Fehler

In Zeiten des Überschwangs und der Angst rücken viele Anleger von der notwendigen fundamental begründeten Analyse von Investments ab. Dabei sollte jedem Anleger eindeutig klar sein, dass dies in den meisten Fällen zu sehr kostspieligen Fehlern führt. Und sein aufwendig Erspartes nachhaltig weg ist.

Auch die vielen teils überschwänglichen Finanzseiten lassen mich immer wieder schmunzeln, was dort teilweise für Investments angeboten werden. Kein Wunder, verlieren die meisten Menschen an der Börse eine Menge Geld und müssen sich daher weiter abrackern. Überlegen Sie mal selbst: gab es jemals hochpreisige kostenlose Informationen, möglicherweise sogar, wie Sie schneller zu mehr Geld kommen?

Ja Fake-News! Und Ja diese lassen sich wirksam verhindern!

Nun zwei Schmankerl zum Schluss, leider eher bedauernswert: Enria, oberster EZB-Bankenaufseher, schlägt Alarm: vielen Bankvorständen mangele es an Wissen – manchen Aufsichtsräten an Unabhängigkeit. Hyperlink

und eine ebenso miserable Beurteilung an die Banken selbst: Hyperlink

Weitere Informationen gerne unter Tel.-Nr. 06158-6084818 oder eMail: info@source-of-wealth.de

 

Beste Grüße

vom Value-Investor

Michael Müller

Pressekontaktdaten:

Source of Wealth
Michael Müller
Am alten Bahnhof 9a
64560 Riedstadt

Tel: 06158-6084818
eMail: info@source-of-wealth.de
Web: https://www.xing.com/profile/Michael_Mueller4950

Bildrechte: Michael Müller Value Investor

Ähnliche Themen