8.1 C
Berlin
Dienstag, März 5, 2024

Professionelle Schrottentsorgung in Soest: Ihr Ansprechpartner für Sauberkeit

Zuverlässige Schrottentsorgung in Soest: Qualität, auf die...

Entrümpelung Greven: Platz schaffen für ein neues Kapitel

Greven, 04.03.2024 – In der malerischen Stadt...

Entrümpelung Goch: Befreien Sie sich von Ballast

Entrümpelung Goch: Platz schaffen für Neues bietet...

Die Rael-Bewegung ruft zu einer weltweiten Schweigemeditation für den Frieden auf

PolitikDie Rael-Bewegung ruft zu einer weltweiten Schweigemeditation für den Frieden auf

Nach dem Ausbruch der Gewalt im Nahen Osten, in die die Hamas und Israel verwickelt sind, lädt Rael, das spirituelle Oberhaupt der Rael-Bewegung, Raelisten und Nicht-Raelisten zu einer Schweigemeditation für den Frieden ein, die weltweit vor den palästinensischen und israelischen Botschaften und Konsulaten stattfinden soll.

Den raelistischen Schriften zufolge wurde jede Religion von Gesandten initiiert, die von den Elohim kontaktiert wurden – der Zivilisation, die alle Lebensformen auf der Erde erschaffen hat. „Rael ist ihr letzter Gesandter“, erklärte Leon Mellul – Raelistischer Guide, der die Rael-Bewegung im Nahen Osten leitet. „Rael ist der lang erwartete Mashiach der Juden und der Mubashar der Muslime. Ein Teil seines Auftrags besteht darin, die Öffentlichkeit (insbesondere diejenigen, die gegenwärtig im Namen ihres Gottes in Konflikte verwickelt sind) darüber zu informieren, dass es keinen Gott gibt. Stattdessen gibt es unendlich viele andere Wesen und Zivilisationen im Universum, die immer noch die Hoffnung hegen, dass wir unsere zerstörerischen Neigungen überwinden um für unsere Überzeugungen kämpfen können“, fügte er hinzu.

Rael hat immer wieder erklärt: „Der Glaube an einen einzigen und allmächtigen Gott ist die Grundursache für einige der größten Tragödien in der Geschichte der Menschheit. Von der Kolonisierung Europas durch die Muslime und den Kreuzzügen bis hin zu den Religionskriegen, der Inquisition, dem Nationalsozialismus und neueren Konflikten wie denen zwischen Pakistan und Indien, Zypern, Irland, dem Kosovo und dem Nahen Osten – es geschah immer im Namen eines allmächtigen Gottes, dass Menschen sich gegenseitig zerfleischt und Gewalttaten begangen haben.“ Die andauernde Tragödie im Nahen Osten ist erneut ein Beispiel dafür.

Mellul führte weiter aus: „Zum Auftrag Rael‘s gehört auch der Bau eines Botschaftsgebäudes, um die außerirdischen Wesen, die uns erschaffen haben, respektvoll und friedlich zu empfangen. Diese haben den Wunsch geäußert, dass dieses Botschaftsgebäude in oder in der Nähe von Jerusalem errichtet wird – einem Ort, an den in der Vergangenheit zahlreiche Gesandte gesandt wurden und an dem sie erwarten, dass das jüdische Volk den erbetenen Dritten Tempel bauen wird. Das ist der eigentliche Grund, warum Rael so beharrlich einen Friedensplan zur Lösung dieses Konflikts vorgeschlagen hat“.

Während der Stillen Meditation wird der von Rael vorgeschlagene Friedensplan den Botschaftern der beiden beteiligten Nationen vorgestellt. Die Stille Meditation für den Frieden ist für Freitag, den 27. Oktober, um 11 Uhr geplant.

Rael betonte auch die Bedeutung der von der Internationalen Rael-Bewegung organisierten weltweiten Meditationen und rief zur größtmöglichen Teilnahme auf, um gegenwirkende Wellen des Friedens und der Liebe auszusenden, mit dem Ziel, eine spürbare Wirkung zu erzielen.

Die nächste weltweite Meditation wird am 11. November um 14:00h UTC auf Zoom stattfinden, Raum-Nummer: 898 5957 9850 (www.1min4peace.org).

„Im Grunde genommen ist jeder von uns wie eine winzige Zelle innerhalb des größeren Organismus, der die Menschheit ist“, schloss Mellul. „Lasst uns unsere Kräfte bündeln und unsere Liebe füreinander als ein einheitliches Wesen pflegen, eine Menschheit, die parallel mit anderen Menschheiten leben kann. Andernfalls riskieren wir die Selbstzerstörung. Das Überleben der Menschheit liegt in unseren Händen“.

Pressekontaktdaten:

Deutsche Rael-Bewegung e.V.
Herr Reiner Krämer
Postfach 0553

79005 Freiburg Deutschland

Web: https://www.rael.org

Schauen Sie sich unsere anderen Inhalte an

Schauen Sie sich andere Themen an:

Die beliebtesten Artikel