Donnerstag, August 11, 2022
StartSchlagworteFernsehen

Tag: Fernsehen

Tests und Tipps durch AUTO BILD-Experten

Berlin (ots) Tipps durch AUTO BILD-Experten Sidney Hoffmann moderiert AUTO BILD - DAS MAGAZIN bei BILD TV / Ab 28. August immer sonntags um 13 Uhr / Tests und Tipps durch AUTO BILD-Experten / Thema Elektromobilität in jeder Folge Ab Sonntag, dem 28. August 2022, zeigt BILD TV immer sonntags um 13 Uhr jeweils zwei von insgesamt 12 Folgen des neuen BILD-Originals AUTO BILD - DAS MAGAZIN. Die Moderation übernimmt Auto-Experte Sidney Hoffmann, unter anderem bekannt aus Fernsehformaten wie "Die PS-Profis" und "Sidneys Welt". Bei AUTO BILD - DAS MAGAZIN führen die Reporter von AUTO BILD informative Tests durch und präsentieren zusammen mit Sidney Hoffmann Tipps und Themen rund um Mobilität. In jeder Folge ist Elektromobilität ein wichtiges Thema und es werden sowohl ein Alltags- oder Gebrauchtfahrzeug sowie ein Sportwagen vorgestellt. Sidney Hoffmann: "Autos sind meine Leidenschaft - eine Gemeinsamkeit, die ich mit den Kollegen von AUTO BILD teile. Daher freue ich mich sehr, die neue Sendung Europas größter Auto-Zeitschrift zu moderieren und den Zuschauern darin sowohl nützliche Tipps zu geben als auch über persönliche Erfahrungen zu berichten. Wir prüfen alle Autos auf Herz und Nieren, um den Zuschauern einen authentischen Einblick zu bieten, in bezahlbare Modelle genauso wie in hochmoderne, innovative Fahrzeuge, darunter E-Autos und Supersportler." In der ersten Folge am 28. August werden bei AUTO BILD - DAS MAGAZIN u.a. das schnellste Elektro-Auto der Welt sowie der Bugatti Chiron, der neue Mercedes-AMG C43 und ein Nachbau eines Aston Martin DBS gezeigt. AUTO BILD - DAS MAGAZIN. Ab 28. August 2022 immer sonntags um 13 Uhr in Doppelfolge bei BILD TV. Pressekontakt: Martha Reifers Communications Manager BILD-Gruppe Axel Springer SE Axel-Springer-Str. 65 10888 Berlin Tel: +49...

„Der Osten unter Strom“: MDR-Doku zu Chancen und Risiken der E-Mobilität in Krisenzeiten

Leipzig (ots) Kraftakt mobile Wende vor dem Hintergrund des Ukraine-Krieges: Die neue MDR-Doku „Der Osten unter Strom“ wagt vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussionen um Energieabhängigkeiten und Rohstoffressourcen erstmals eine Zukunftsprognose, ob die Menschen und die Wirtschaft im Osten vom Umstieg auf die E-Mobilität profitieren können – zu sehen ab 25. März in der ARD Mediathek. Ergänzend veröffentlicht das MDR-Meinungsbarometer „MDRfragt“ neue Zahlen zur Elektromobilität in Mitteldeutschland. Demnach würde sich ein Drittel der Befragten ein E-Auto kaufen, schlecht ausgebaute Ladenetze und geringe Reichweiten sprächen jedoch aktuell gegen einen Kauf. Die Diskussionen um Energieabhängigkeiten und Rohstoffressourcen haben durch den Ukraine-Krieg eine neue Dringlichkeit und Brisanz erhalten. Die Energiewende ist eine der größten Transformationen, die Mitteldeutschland in den vergangenen 30 Jahren erlebt hat. Wer werden die Gewinner und Verlierer sein, wenn ein jahrzehntelang etabliertes System aus Konzernen, Zulieferern und Werkstätten in atemberaubendem Tempo auf den Kopf gestellt wird? Ein Großteil der mitteldeutschen Zulieferbetriebe ist als „verlängerte Werkbank“ von Automobilherstellern in weltweite Produktionsnetzwerke eingebunden – inklusive der damit verbundenen Abhängigkeiten. Der Film zeichnet ein Stimmungsbild der Region und wagt einen Blick in die Zukunft des E-Fahrzeugmarktes. Der Abschied vom Alten fällt schwer und jeder Neuanfang kostet Kraft. Welche Potenziale, Visionen und Erfahrungen helfen den Menschen in Mitteldeutschland, um diese radikale Veränderung anzugehen und zu meistern? „MDRfragt“ zur E-Mobilität Die MDR-Community und Befragungsplattform „MDRfragt veröffentlicht parallel zur neuen Doku Zahlen zur Elektromobilität in Mitteldeutschland. An der aktuellen Befragung zum Thema hatten sich 33.834 Teilnehmerinnen und Teilnehmer beteiligt. Demnach sind Benziner nach wie vor die priorisierte Fahrzeugart: bei mehr als 40 Prozent der Befragten spielen die aktuell hohen Tankpreise für die Wahl der Antriebsart...

„Champ1“: Die neue Heimat für Darts und Formel 1 Prominente Gesichter: Marc Surer und Tomas „Shorty“ Seyler sind dabei!

Augsburg (ots) Nach sechs erfolgreichen und wegweisenden Monaten mit umfassender Berichterstattung und Live-Analysen rund um die Formel 1 im Jahr 2021, bringt der Streamingsender arena plus eine neue Sports-Plattform an den Start und ergänzt zugleich sein bisheriges Portfolio um den Dartsport. "Champ1" ist die neue sportliche Marke von arena plus. Es vereint die großen und populären Sportarten Formel 1 und Darts. Sie ist die neue Adresse für umfangreiche Live-Analysen, Talks, Highlights, Vor-Ort-Berichterstattung, Reportagen und Breaking News rund um den Motor- und Dartsport. Die besten, beliebtesten und erfolgreichsten Experten, vereint unter einer neuen Adresse. Zugleich ist "Champ1" auch die neue Adresse für die größte und umfangreichste Zuschauerinteraktion. Zuschauer und Fans ihres Lieblingssports, können in großem Umfang sich an den jeweiligen "Champ1"-Formaten beteiligen. "Champ1: Formel 1" und "Champ1: Darts" sind pures Live-Fernsehen zu jeder, aber insbesondere zur besten Sendezeit. Ob als "After-Race-Show" bzw. "After-Session-Show" oder am darauffolgenden Tag und immer auch dann, wenn es brandaktuelle News rund um die Königsklasse des Motorsports gibt oder um die Sportart, die in den vergangenen Jahren enorm an Zuspruch und Zuwachs gewonnen hat und damit zu einer der beliebtesten, populärsten und gewachsenen Sportart der letzten Jahre geworden ist. Die Formel 1 und der Dartsport finden bei "Champ1" ein neues Zuhause. "Champ1" vereint Live-Analysen-, Highlights und Talks, verbunden mit den besten Experten auf ihrem Gebiet und brandaktuellen News, Podcasts und Merchshops, sowie einer Mediathek, die überall von jedem Standort aus, auf jedem technischen Endgerät zu jeder Zeit abgerufen und genutzt werden kann. Die Live-Sendungen von "Champ1: Formel 1" und "Champ1: Darts", werden auf dem offiziellen "Champ1"-YouTube-Kanal und auf der Champ1.de-Webseite kostenlos für Jedermann ausgestrahlt und...

Das Expertenteam von Eurosport: 20 ehemalige Top-Athlet:innen analysieren die Olympischen Winterspiele

München (ots Mit einem einzigartigen Aufgebot an Expertinnen und Experten wird Eurosport den Zuschauer:innen die besonderen Momente der Olympischen Winterspiele Beijing 2022 näherbringen. Insgesamt 20 ehemalige Top-Athlet:innen - darunter acht Olympia-Sieger:innen und acht weitere Olympia-Teilnehmer:innen - umfasst das deutschsprachige Eurosport Olympia-Team, das die hochkarätige Kommentatoren-Crew während der Wettbewerbe vom 4. bis 20. Februar am Mikrofon mit ihren Analysen und Einschätzungen bereichert. Viktoria Rebensburg (Ski alpin), Aljona Savchenko (Eiskunstlauf), Stella Heiß (Curling), Tino Edelmann (Nordische Kombination) und Kevin Kuske (Bob) verstärken als neueste Zugänge das Olympia-Line-Up bei Eurosport, das aus mehr als 30 Olympia-Teilnahmen zusammen elf Goldmedaillen und einen unglaublichen Erfahrungsschatz vereint. "Nachdem ich im letzten Winter direkt von der Skipiste ans Eurosport-Mikrofon gewechselt bin und die ersten Weltcup-Rennen aus einer neuen Perspektive begleitet habe, freue ich mich nun sehr darauf, mit den Olympischen Winterspielen das größte Sportereignis der Welt als Expertin zu analysieren. Gemeinsam mit dem großartigen Team bei Eurosport möchte ich den Zuschauerinnen und Zuschauern die Faszination Olympia vermitteln und das Augenmerk auch auf die besonderen Feinheiten im alpinen Skirennsport lenken", sagt Viktoria Rebensburg, die 2010 in Vancouver selbst Gold im Riesenslalom gewann, und regelmäßig im Weltcup bei Eurosport als Co-Kommentatorin zu hören ist. Noch frischer sind die Erinnerungen an Edelmetall bei Aljona Savchenko und Kevin Kuske. Während der erfolgreichste Bobsportler der Olympia-Geschichte seine Karriere in PyeongChang 2018 mit Silber - seiner insgesamt sechsten Olympia-Medaille (davon viermal Gold) - abschloss, begeisterte Savchenko zusammen mit ihrem Partner Bruno Massot mit einer brillanten Kür und holte nach einer sensationellen Aufholjagd die Goldmedaille. Hambüchen & Friends - die Olympia-Show Wie schon 2018 und 2021 gehört Fabian Hambüchen auch bei Beijing 2022...

„Wahl-O-Mat mit mir“: Im neuen MDR-Wahlformat suchen Jung und Alt Kompromisse

Leipzig (ots) - Generationen gehen aufeinander zu, zeigen gegenseitiges Verständnis für politische Meinungen, erklären Hintergründe für ihr bisheriges Wahlverhalten und bauen Vorurteile ab: Genau darum geht es im neuen MDR-Wahlformat „Wahl-O-Mat mit mir“ im Vorfeld der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt – zu erleben in drei Folgen am 21. und 28. Mai sowie am 4. Juni 2021 in der ARD-Mediathek. Politik und Demokratie leben von Austausch und Kompromissen. Hier setzt das neue MDR-Videoformat an: „Wahl-O-Mat mit mir“ bildet den Diskurs zwischen den Generationen zu ihnen wichtigen Themen ab und zeigt Wege der Kompromissfindung. Und so funktioniert es: Nur Kompromisse zählen, wenn Jung und Alt bei „Wahl-O-Mat mit mir“ aufeinandertreffen, um gemeinsam den „Wahl-O-Mat“ im Team durchzuspielen. Dabei geht es um Fragen zur „Innen- und Außenpolitik“, zur „Umwelt und Sicherheit“ sowie um „Soziales und Wirtschaft“. Zu den Themenkomplexen gibt es jeweils verschiedene Fragestellungen, bei denen es gilt, zwischen den Generationen einen Konsens herzustellen: So versucht sich Egbert, 69 Jahre, mit Lara, 23, zu einigen – beide kommen aus Halle (Saale). Die Naumburgerin Henriette, 19, trifft auf Günter, 70, aus Halle (Saale). Und Petra, 65, aus Magdeburg diskutiert mit Domenic, 25, der ebenfalls aus Halle kommt. Alle drei Paare agieren in jeder Folge als Team, kommen über die Fragestellungen bzw. Thesen in eine Diskussion und müssen sich immer auf eine Antwort einigen. Superwahljahr 2021 Sechs Bundesländer wählen 2021 ihre Landesparlamente, und im September steht die Bundestagwahl an. Dabei sind die Bürgerinnen und Bürger gefragt: Der „Wahl-O-Mat“ soll ihnen Hilfe sein, wenn es um ihre Wahlentscheidung geht. Das neue MDR-Wahlformat startet im Vorfeld der am 6. Juni stattfindenden...

Ab sofort bei RTLZWEI: La Familia Artists übernimmt das Management von Cathy Hummels

München (ots) - Die bekannte Moderatorin und Influencerin Cathy Hummels wird ab sofort exklusiv von La Familia Artists vertreten, der Full-Service-Agentur für Influencer- und Künstlermanagement von RTLZWEI und EL CARTEL MEDIA. Die ganzheitliche Betreuung umfasst alle Aktivitäten von Cathy Hummels in Social Media, TV, und bei Events, inklusive der zugehörigen PR-Arbeit. Gerhard Putz, Leiter Digital Creative RTLZWEI: "Cathy ist eine der bekanntesten und spannendsten personalities in Deutschland. Gleich mit ihren ersten beiden Moderationen bei 'Kampf der Realitystars' und 'Love Island' hat sie ihr Talent eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Wir freuen uns sehr darauf, Cathy als Moderatorin und Markenbotschafterin über alle Medienkanäle hinweg zu promoten - für unsere TV-Produktionen und Kunden." Cathy Hummels: "Ich freue mich auf alles, was wir in Zukunft gemeinsam umsetzen. Ich fühle mich bei La Familia Artists perfekt aufgehoben und bin sehr gespannt auf alle tollen zukünftigen Projekte und Moderationen." Über La Familia Artists: La Familia Artists ist die Full-Service Influencer- und Managementagentur von RTLZWEI und El Cartel Media. Sie vermittelt Marken und Kunden an Künstler/innen aus den Bereichen Social Media und TV. Zum Portfolio gehören exklusiv vermarktete Personalities wie Cathy Hummels, Melissa Damilia und ein Pool aus über 50 weiteren Influencern. Über RTLZWEI: Überraschend, unangepasst, optimistisch und ganz nah dran: Das ist RTLZWEI. Hier erleben die Zuschauer das Leben in all seinen Facetten. RTLZWEI ist der deutschsprachige Reality-Sender Nr. 1: Dokumentationen, Reportagen und Doku-Soaps zeigen faszinierende Menschen und bewegende Schicksale. Die "RTLZWEI News" bieten junge Nachrichten. Darüber hinaus unterhält der Sender mit unverwechselbaren Shows und den besten Serien und Spielfilmen. Das Münchener Medienunternehmen spricht sein Publikum auf Augenhöhe...

Carolina Noeding wird Miss Healthy / Finale von Gesundheits-Show bei health tv

Hürth (ots) - Sie hat es sich verdient: Schauspielerin und Influencerin Carolina Noeding ist die neue "The One Miss Healthy" bei der gleichnamigen Gesundheitsshow von health tv. Die ehemalige "Miss Germany" setzte sich nach einer spannenden Woche mit Aufgaben in den Bereichen Fitness, Teamgeist, Kreativität und Wissen gegen ihre drei Konkurrentinnen durch. "Es ist natürlich eine Ehre, die `The One Miss Healthy´ geworden zu sein. Von meinen drei Miss-Wahlen ist mir die Miss Healthy die Liebste gewesen. Die Produktion hat einfach so viel Spaß gemacht, und es bleiben großartige Erinnerungen an die Zeit mit den Mädels, Detlef und natürlich auch an das Schmuckstück, den Pokal, der jetzt bei mir im Regal steht", so die Siegerin. In der vierteiligen Staffel lieferten sich die Kandidatinnen ein ständiges Kopf-an-Kopf-Rennen. Motivationstrainer und Fitness- und Ernährungs-Coach Detlef Soost moderierte die Infotainment-Show und ist vom Format und dem Verlauf begeistert: "Jede Kandidatin hat ihre Stärken gezeigt und ich habe vier ganz wundervolle Personen kennengelernt", sagt Soost, "es hat tierisch viel Spaß gemacht". Vier Frauen kämpften um den Titel "The One Miss Healthy" und zeigten ganz unterschiedliche Qualitäten. So punkte Dana Dieckmeier, vierfache Mutter und Frau von Fußballprofi Dennis Diekmeier, mit Köpfchen im Wissensspiel, dem richtigen Gefühl beim Wiegen und einem Auge für Fotografie. Moderatorin und Schlagersängerin Nina-Marlisa Lenzi zeigte Stärken etwa beim Spinning-Quiz oder der Pool-Challenge und beim Kochen. Victoria Jancke, international als Model und Schauspielerin gefragt, startete trotz eines gebrochenen Zehs mit viel Ehrgeiz und bewies weit mehr als nur Körpergefühl und Athletik bei den Fitnessübungen. Siegerin Carolina Noeding, bekannt aus der der RTL2-Soap "Köln 50667", überzeugte dank...

Erfolgreicher Staffelstart für die „Katze“ und ihre Familie

München (ots) - - 6,6 % MA (14-49 Jahre) und 9,2 % MA (14-29 Jahre) um 20:15 Uhr - 8,0 % MA (14-49 Jahre) und 11,5 % MA (14-29 Jahre) um 21:15 Uhr - RTLZWEI-Tagesmarktanteil: 5,5 % München (ots) - Erfolgreicher Staffelstart für "Daniela Katzenberger - Familienglück auf Mallorca" am gestrigen Mittwochabend: Die Daily Soap rund um die Kultblondine und ihre Familie erzielte um 20:15 Uhr 6,6 % MA bei den 14-49-Jährigen sowie 9,2 % MA in der jungen Zielgruppe (14-29 Jahre). Bis zu 1,24 Mio. Zuschauerinnen und Zuschauer gesamt verfolgten, wie Daniela und Lucas das verflixte siebte Beziehungsjahr meistern und neue Dinge in Angriff nehmen. Die zweite Folge im Anschluss begeisterte bis zu 1,40 Mio. Zuschauerinnen und Zuschauer gesamt. In der klassischen Zielgruppe konnten Daniela, Lucas und Töchterchen Sophia 8,0 % MA erzielen und in der jungen Zielgruppe 11,5 % MA. Insgesamt erzielte RTLZWEI einen Tagesmarktanteil von 5,5 %. Daten © AGF in Zusammenarbeit mit GfK; VideoScope, Marktstandard TV, 19.05.2021, vorläufig gewichtet. Wenn nicht anders angegeben, beziehen sich die Daten auf die 14-bis 49-Jährigen. Pressekontakt: RTLZWEI Programmkommunikation 089 - 64185 6900 kommunikation@rtl2.de unternehmen.rtl2.de Original-Content von: RTLZWEI, übermittelt durch news aktuell

Latest Articles