Freitag, August 12, 2022
StartSchlagworteUrlaub

Tag: Urlaub

Stresa Festival: Mit großer Musik durch den Sommer

Klassik, Jazz und Rock, hochkarätige Ensembles und virtuose Solisten – vom 16. Juli bis zum 9. September 2022 findet am Lago Maggiore das Stresa Festival statt. Die diesjährige 61. Ausgabe des Festivals widmet zahlreiche Veranstaltungen dem großen italienischen Intellektuellen Pier Paolo Pasolini. Er war ein Linker, ein Atheist, einer, der sich von Jesus und dem Evangelium immer wieder inspirieren ließ. Der wider­sprüchlichen Persönlichkeit des Regisseurs, Schriftstellers und Publizisten Pier Paolo Pasolini näherzukommen, dar­um geht es bei „Isola in Festival – le Isole di Pasolini“, der Auftaktveranstaltung des Stresa Festivals 2022. Mit Texten und Fotografien, Installationen und akrobatischem Tanz werden einen langen Abend lang auf der Isola dei Pescatori, der „Fischerinsel“ im Lago Maggiore, Facetten des Lebens und Schaffens dieses herausragenden Intellektuellen, be­leuchtet. Anlass ist Pasolinis Geburtstag, der sich in diesem Jahr zum 100sten Mal jährt. Weitere Highlights folgen beim diesjährigen Stresa Festival dann Schlag auf Schlag. Unter dem Motto „Von Bach bis Piazzola“ steht der Konzertabend mit dem französischen Violine-Virtuosen Gilles Apap, dessen Karriere einst unter der Ägide des Jahrhundert-Geigers Yehudi Menuhin begonnen hat. Gemeinsam mit der Akkordeonspielerin Myriam Lafargue wird Apap das Publikum auf der berühmten Isola Bella mit einem breitgefächerten Repertoire verzaubern. Eine mobile Freilichtbühne von Designer Michele De Lucchi Während die Zuhörer unter freiem Himmel sitzen und den Blick über den See schweifen lassen können, werden der Geiger und die Akkordeonistin in einem neuartigen Pavillon spielen. Der muschelartige Holzbau sorgt für intensiven, aber weniger technischen Klang und soll dadurch gleichzeitig die Sinne der Musikmachenden und der Musikhörenden für die Natur rundherum sensibilisiere. Entworfen wurde „Catapulta“, der mobile Konzertsaal für Freiluftkonzerte, von dem italienischen...

Als Hotel eine starke Arbeitgebermarke aufbauen: Worauf es bei der Mitarbeitergewinnung 2022 ankommt

Güstrow (ots) Hotels stehen im Jahr 2022 vor großen Herausforderungen. Im Besonderen geht es darum, neue Mitarbeiter zu gewinnen und langfristig zu halten. "Wenn die Hotels nicht damit beginnen, eine starke Arbeitgebermarke aufzubauen, wird es am Arbeitsmarkt eng für sie werden", sagt Steve Heinecke, der als Recruitingexperte für Hotels tätig ist. "Im Klartext bedeutet das: Potenzielle Mitarbeiter müssen erkennen, dass sie in diesem speziellen Hotel Freude bei der Arbeit und gute Karriereaussichten haben." "Eine starke Arbeitgebermarke erhöht sowohl die Qualität als auch die Quantität der Bewerbungen", führt Steve Heinecke weiter aus. Gern verrät er Ihnen in unserem Gastbeitrag, wie sich Hotels als Arbeitgeber bestmöglich präsentieren. Wie es Hotels gelingt, eine starke Arbeitgebermarke aufzubauen Der Aufbau einer Arbeitgebermarke wird nicht über Nacht gelingen. Es handelt sich um eine langfristige Aufgabe, bei der verschiedene Gesichtspunkte zu berücksichtigen sind. Zunächst muss man sich darüber bewusst werden, wer die Zielgruppe ist. Die Zielgruppe Hotels machen sich in der Regel viele Gedanken um ihre Gäste, doch wenn es sich um das Thema Mitarbeitergewinnung dreht, wird kein großer Aufwand betrieben. Das geht so weit, dass man die Zielgruppe nicht richtig in den Blick nimmt und potenzielle Mitarbeiter wie Gäste anspricht. Man kann einen Mitarbeiter aber nicht mit einem traumhaften Urlaubserlebnis locken. Es steht seinen Erwartungen offensichtlich entgegen. Ihn interessieren natürlich die Arbeitsbedingungen. Der Wandel des Marktes Der Arbeitsmarkt hat sich grundlegend verändert. Es gibt mehr offene Stellen als verfügbares Fachpersonal. Um seine Zielgruppe zu erreichen und zu begeistern, bedarf es heute einer individuellen Strategie, die man mit zielgerichteten Maßnahmen umsetzt - das Recruiting ist zu einem Marketing-Prozess geworden. Die Wünsche der Mitarbeiter Man muss sich als Hotelier grundsätzlich darüber klar...

Slowenien-Vignetten nur noch digital erhältlich Seit 1. Februar 2022: Umstellung gilt für Autobahnen und Schnellstraßen Jahresvignetten mit flexibler Gültigkeit

München (ots) Wer mit dem Auto nach Kroatien fährt, den führt die Route meist über Slowenien. Um möglichst schnell die Strände in Istrien oder an der dalmatinischen Küste zu erreichen, kommt man nicht am Vignettenkauf vorbei. Gibt es für die österreichischen Autobahnen noch beide Maut-Varianten, das traditionelle Klebe-Pickerl neben der digitalen Vignette, so haben die südlichen Nachbarn in Slowenien nun komplett umgestellt. Hier gilt seit dem 1. Februar 2022 nur noch die digitale Vignette. Genauso wie die österreichische digitale Vignette wird die slowenische E-Vignette (E-Vinjeta) auf das Kfz-Kennzeichen registriert. Sowohl bei den Preisen als auch bei der Gültigkeit der Kurzzeitvignetten gibt es keinen Unterschied zur bisherigen Klebevignette. Neu ist allerdings, dass die slowenischen Jahresvignetten immer 12 Monate ab dem gewünschten Beginn gültig sind (z.B. 4.2.2022 bis einschließlich 4.2.2023). Für Pkw kostet die Jahresvignette 110 Euro, die Monatsvignette 30 Euro und die 7-Tages-Vignette 15 Euro. Für Motorräder betragen die Preise der Jahresvignette 55 Euro, der 6-Monats-Vignette 30 Euro und der 7-Tages-Vignette 7,50 Euro. Wichtiger Hinweis: Der Karawankentunnel, der Österreich mit Slowenien verbindet, ist von der Vignettenpflicht befreit. Die Nutzung muss gesondert bezahlt werden. Für die Fahrt in Richtung Süden gibt es beim ADAC das digitale Streckenmautticket. Von Slowenien in Richtung Norden erfolgt die Zahlung direkt an der Mautstelle Hrusica. Das Ticket für die Einzelfahrt kostet 7,60 Euro. Produktangebot Die slowenische E-Vignette (E-Vinjeta) ist in allen ADAC Geschäftsstellen erhältlich und sofort gültig. Weitere Vignetten und Streckenmaut-Tickets gibt es in allen ADAC Geschäftsstellen und im Internet unter www.adac-shop.de sowie telefonisch unter 0 800 5 10 11 12 (kostenfrei, Mo. - Sa. 8 - 20 Uhr). Die digitalen Vignetten für Österreich sind nur beim...

Neu: Camper weltweit mieten mit der ADAC Wohnmobilvermietung und TUI Buchung mit deutschen Vertragsbedingungen ADAC Mitglieder erhalten 3 Prozent Rabatt Die fünf wichtigsten Tipps...

München (ots) Grenzenlose Freiheit im Urlaub genießen - das macht Ferien im Wohnmobil so attraktiv. Jetzt, da wir wieder weltweit reisen können, bietet die ADAC Wohnmobilvermietung - neu in Zusammenarbeit mit TUI - die Möglichkeit, Camper weltweit zu mieten. Durch die Online-Buchung in Deutschland brauchen die Urlauber keine versteckten Kostenfallen durch undurchsichtige Verträge zu befürchten. "Wir freuen uns sehr, unseren Mitgliedern weltweit bei der Buchung eines Campers eine sichere und qualitativ hochwertige Auswahl anzubieten," so Tobias Ruoff, Geschäftsführer der ADAC Autovermietung. "Das attraktive Preis- Leistungsverhältnis, keine versteckten Kosten und maßgeschneiderte Versicherungspakete runden das ADAC Produkt, das ganz einfach online gebucht werden kann, ab." Bis 30. Oktober 2022 ist bei allen Buchungen "TUI Protect" inkludiert. Damit sind Urlauber von der Anmietung bis zur Abgabe vor zusätzlichen Kosten durch eine Corona-Infektion geschützt. "Wir sind mit TUI Camper seit zwölf Jahren am Markt und mit über 30 weltweiten Partnern auf vier Kontinenten vertreten. Kunden, die sich für einen Wohnmobil-Urlaub mit TUI entscheiden profitieren von Erfahrung, großer Auswahl und passgenauen Service- und Zusatzleistungen - unabhängig ob sie Neueinsteiger oder langjährige Camper-Fans sind", sagt Astrid Kretschmer, Produkt Management TUI Camper Die fünf wichtigsten Tipps vor der Buchung: Fahrzeugauswahl: Im Idealfall sind im Wohnmobil feste Schlafplätze für jeden Mitfahrer vorhanden. Zwar kann man in der Regel den Tisch zu einem Bett umfunktionieren, auf Dauer ist das aber oft unbequem. Die Mitnahme von Fahrrädern ist meistens möglich, sofern die Fahrzeuge mit einem Fahrradträger ausgestattet sind. Für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen vor der Anmietung überprüfen, ob der eigene Führerschein dafür gültig ist. Die meisten Miet-Wohnmobile sind jedoch leichter als 3,5 Tonnen, somit genügt die Führerscheinklasse B....

Campingurlaub mitten im Outdoorsport-Paradies: Die wohl schönsten Campingplätze in Montenegro für aktive Naturliebhaber

Podgorica (ots) Freiheit, Flexibilität, Abenteuer und pures Naturerlebnis - wer campt, weiß die vielen Pluspunkte dieser Urlaubsform zu schätzen. Kein Wunder, dass Campingurlaub im Trend liegt und immer mehr begeisterte Anhänger findet. Bei Outdoorsportlern und Aktivurlaubern liegt Campen ganz hoch im Kurs: Mitten in der schönsten Natur, abseits stark frequentierter Plätze steht ihr Zelt oder das Wohnmobil - und von dort aus geht's nonstop zur nächsten Wanderung oder Mountainbiketour, das nächste Rafting- und Segelabenteuer oder (Kite)-Surfvergnügen liegt nur einen Katzensprung entfernt. Montenegro gilt bei Naturliebhabern und Outdoor-Freunden noch immer als echter Geheimtipp. Die Mischung aus malerischen Buchten, einsamen Stränden und Seen, schroffen Bergen mit imposanten Gipfeln, lieblichen Wäldern und wilden Schluchten, pittoresken, alten Dörfern sowie einer vielfältigen Flora und Fauna macht den unvergleichlichen Reiz des kleinen Landes an der Adria aus. Und mitten drin: viele schöne Natur-Campingplätze als idealer Ausgangspunkt fürs nächste Outdoor-Abenteuer. Bestenfalls startet man zum Camping-Platz-Hopping - heute hier, morgen da - und hält auf den neuen Panoramastraßen Montenegros für den nächsten Zwischenstopp Ausschau. Hier eine kleine Auswahl: Für Camping-Urlauber, die die Nationalparks von Montenegro auf Wanderungen entdecken wollen Eine Wanderung durch den Nationalpark Lovcen gehört zum Pflichtprogramm einer jeden Montenegro-Reise. Das Besondere an dieser landschaftlich reizvollen Region ist seine Vielfalt: eine einzigartige Mischung aus kulturhistorischen Denkmälern, einer überwältigenden Pflanzenvielfalt und dann natürlich atemberaubende Berglandschaften. Für Wanderer gibt es zahlreiche gut ausgeschilderte Wege - von einfach bis anspruchsvoll. Wanderguides führen auf Wunsch auf einsamen Pfaden durch den Park, begleiten Schwindelfreie auf Aussichtsplattformen und vermitteln Wissenswertes über die Region. Hier im Nationalpark Lovcen gibt es eine Vielzahl kleinerer Campingplätze und Hüttendörfer wie Njegusi oder Ivanova Korita - sie verfügen...

Jahresvignetten 2021 lohnen nicht mehr – Kurzzeit-Vignetten bis Jahresende günstiger/ Bis zu 36,90 Euro Ersparnis durch Kurzzeit-Vignetten/ Ausreden helfen nicht, wenn man ohne Vignette...

München (ots) Damit die Urlaubsreise kein teures Nachspiel hat, sollte man nicht vergessen, eine gültige Vignette zu besorgen. Ausreden wie "mein Hund hat das Pickerl gefressen" oder "die Vignette war als Geschenk auf eine Weinflasche geklebt" werden nur wenig nützen. 2020 wurden insgesamt 192.400 Vignettensünder erwischt - 30,3 Prozent der Fahrzeuge, also rund 58.300, stammten aus Deutschland. Im Jahr 2019 waren es noch 36 Prozent. Und die Strafen sind happig, es wird eine Ersatzmaut in Höhe von 120 Euro oder ein Bußgeld ab 300 Euro fällig. Für Autofahrer, die bis Ende des Jahres regelmäßig in Länder mit Vignettenpflicht reisen möchten, lohnt sich in Kürze der Kauf einer Jahresvignette nicht mehr. Die verschiedenen Kurzzeit-Vignetten in Österreich und Slowenien stellen günstigere Alternativen dar. Die ADAC Medien und Reise GmbH hat die wichtigsten Informationen zusammengestellt: Österreich Der Preis für die Pkw-Jahresvignette beträgt 92,50 Euro, für zwei Monate 27,80 Euro und das 10-Tages-Pickerl kostet 9,50 Euro. Vielfahrer können ab August die Zeit bis Ende November mit zwei Zwei-Monats-Vignetten überbrücken. Geldersparnis gegenüber der Jahresvignette: 36,90 Euro. Bereits ab 1. Dezember 2021 ist die Jahresvignette 2022 erhältlich und gültig. Slowenien Der Kauf einer slowenischen Jahresvignette ist ab dem 1. September nicht mehr zu empfehlen. Die Jahresvignette kostet 110 Euro, eine Monatsvignette 30 Euro. Wer bis November drei Monatsvignetten nutzt spart 20 Euro. In Slowenien gilt die Jahresvignette 2022 ab 1. Dezember 2021. Alle Informationen zu mautfreien Routen, zur digitalen Streckenmaut, zur Sondermaut und zur digitalen Vignette gibt es unter https://www.adac.de/der-adac/ueber-uns-se/aktuelles/vignette-kaufen/ Produktangebot Die Vignetten für Österreich, Slowenien und die Schweiz sind erhältlich in allen ADAC Geschäftsstellen, im Internet unter www.adac-shop.de sowie telefonisch unter 0 800 5 10 11 12 (Montag...

Gelungener Start in den Bergsommer bei KitzSki

Kirchberg/Kitzbühel (ots) - Am Samstag, 8.5.2021, startete KitzSki am Kitzbüheler Horn und Gaisberg in den Bergsommer 2021. Über 1.500 Wanderer und Biker waren zum Saisonstart im Bike- und Wanderparadies von KitzSki unterwegs. Vor allem am Muttertag nutzten zahlreiche Familien die traumhaften Wetterbedingungen, um gemeinsam das grandiose Berg-Panorama über den Dächern von Kitzbühel und Kirchberg zu genießen. Anlässlich dieses nationalen Feiertags lud KitzSki alle Mütter ein – für sie war die Benutzung der Sommerbahnen an diesem Tag kostenlos. Auf dem Gaisberg Trail und dem Lisi Osl Trail freuten sich die Biker über jede Menge Downhill-Spaß. NEU: KitzSki ist seit heuer Partner der Gravity Card, Europas größtem Bikepark-Verbund mit 22 Bikeparks in 6 verschiedenen Ländern. Zahlreiche Gravity Card-Besitzer aus der Umgebung überzeugten sich vom Trail-Angebot am Gaisberg und waren begeistert. Alle Bike- und Wandertickets sowie auch die Gravity Card können ab sofort an allen geöffneten Sommerbahnen sowie auch über den Webshop von KitzSki unter shop.kitzski.at gekauft werden. Pressekontakt: Bergbahn AG Kitzbühel Elisabeth Laiminger Presse/Marketing +436646118804 e.laiminger@kitzski.at press.kitzski.at Original-Content von: Bergbahn AG Kitzbühel, übermittelt durch news aktuell

Kitzbühel startet durch – mit 19. Mai wird die Sommersaison eröffnet

Kitzbühel (ots) - Unter dem Motto #wirsindKITZBÜHEL eröffnen die Kitzbüheler Betriebe gemeinsam den Sommer. Das lange Warten hat endlich ein Ende – mit 19. Mai dürfen Hotels, Restaurants und Freizeiteinrichtungen wieder öffnen. Die Kitzbüheler Betriebe zeigen Einigkeit und nutzen die ersten Öffnungsschritte, um gemeinsam in die Sommersaison zu starten. Unter dem Motto „Kitzbühel startet durch“ lockt die Gamsstadt mit einer roten Teppich-Aktion in der Kitzbüheler Innenstadt, einem großen Gewinnspiel und einem eigens kreierten Pop-Up Radio mit bekannten Moderatoren und natürlich den #LocalHeroes vor Ort. Kitzbühel rollt den roten Teppich aus: Einkaufen und gewinnen Wie die Stars auf dem roten Teppich flanieren – das ist in Kitzbühel vom 19. bis 22. Mai für jeden möglich. In der Vorder- und Hinterstadt breitet sich an diesen 4 Tagen ein roter Teppich aus und weist auf der Shopping Tour den Weg durch Kitzbühels hochwertiges Angebot. Eine gute Gelegenheit die neuen Shops, wie z.B. Lena Hoschek, EA7 Emporio Armani, Luis Trenker oder Moncler, zu besuchen. Wer im Zeitraum von 19. bis 24. Mai drei unterschiedliche Einkaufsbelege aus Handel, Gastronomie und/oder Freizeiteinrichtungen in Kitzbühel, Reith, Aurach und Jochberg sammelt, nimmt zudem am großen Gewinnspiel teil – von einem Jahresgreenfree am Golfplatz Kitzbühel- Schwarzsee-Reith, einer KitzSki Saisonkarte bis hin zu Gutscheinen für Gastronomie und Handel lohnt sich das Mitmachen jedenfalls. Pop-Up Radio Kitzbühel Besondere Zeiten benötigen kreative Lösungen. Am Kitzbüheler Eröffnungs-Wochenende wurde in der Kommunikationsabteilung von Kitzbühel Tourismus an einem sogenannten Pop-Up Radio gefeilt. Gesendet wird 48 Stunden live aus der Kitzbüheler Innenstadt. Bedeutende Kitzbüheler Persönlichkeiten, die #LocalHeroes und ansässige Betriebe stehen dabei bekannten Moderatoren wie Stefan Steinacher, Andreas Hohenwarter oder...

Latest Articles