So sehen Sieger aus: COMPUTER BILD testet Fernseher zur Fußball-EM

Hamburg (ots) – Sportliche Großereignisse sind ein willkommener Anlass, den ohnehin geplanten Kauf eines Fernsehers in die Tat umzusetzen. Aber welcher soll’s sein? COMPUTER BILD hat aktuelle Modelle anlässlich der Fußball-EM getestet.

Wer die Wahl hat, hat die Qual: Fernsehgeräte gibt es wie Sand am Meer. Achten muss man beim Kauf zunächst auf die Bildschirmgröße. Die muss zum Abstand zwischen Sofa und TV-Gerät passen, damit man alles gut im Blick hat. Beim Bildformat sollte man keine Kompromisse eingehen: Die sogenannte 4K-Auflösung ist heutzutage Standard. Will man alle EM-Spiele in diesem Format sehen, ist zusätzlich ein Abo von Magenta-TV erforderlich. Denn nur der Streamingdienst der Telekom zeigt alle Partien in 4K. Und: Beim Fußball gehören schnelle Schwenks über das Spielfeld bei jeder Übertragung dazu. Hier sorgen Fernseher mit einem 100-Hertz-Bildschirm für eine schärfere Darstellung.

Im Test überzeugte etwa der LG OLED 65CX9LA (1.800 Euro), der mit seinem OLED-Display tiefes Schwarz und tollen Kontrast zaubert. Dafür gab es die Note „sehr gut“ (1,4). Aber auch für 550 Euro bekommt man gute Qualität: Der Samsung GU55TU8079 punktete im Test mit einem in dieser Preisklasse unschlagbar gutem Bild – Note: 2,2. Ebenfalls empfehlenswert: Der PHILIPS 58PUS8505 (750 Euro) mit dem sogenannten Ambilight, das den Raum in stimmungsvolles Licht taucht.

Den vollständigen EM-Fernseher-Test lesen Sie in der aktuellen COMPUTER BILD-Ausgabe 11/2021, die ab dem 21. Mai im Handel verfügbar ist.

Abdruck mit Quellenangabe „COMPUTER BILD“ honorarfrei.

COMPUTER BILD ist für über 20 Millionen Nutzer pro Monat der wichtigste Anlaufpunkt für Technik-Kaufberatung und nutzwertige Tipps in der digitalen Welt. Seit mehr als 20 Jahren liefert COMPUTER BILD ihren Lesern fundierte Einschätzungen zu Technik-Trends und gibt klare Produktempfehlungen – von A wie Android-Smartphone bis Z wie elektrische Zahnbürste. Die Experten der Redaktion bieten bestmögliche Beratung auf Basis unabhängiger Tests aus dem einzigartigen COMPUTER BILD-Labor.

Pressekontakt:

COMPUTER BILD Digital GmbH
Andrea Starke
E-Mail: andrea.starke@axelspringer.de

Original-Content von: COMPUTER BILD, übermittelt durch news aktuell

Presseverteiler für Auto-News